Donnerstag, 15. Januar 2015

dez6 le pain = das brot

wie jetzt französisch?
oui, naturellement et pourquoi-pas?

als ich herumskizziert habe, fiel mir ein buch von peter mayle ein. der engländer, der sich in die provence verliebt hat.
und in die diversen französischen brotsorten, aha..... le pain!


gold ist derzeit die 
malerisch angesagte farbe. 

goldgelbe lasur auf dem brot, 
kruste, die knackt. 

ein duft der dir in die nase steigt, wenn 
du frisches brot, ein brötchen, ein croissant auseinanderbrichst.
jedes mal anderslautend, 
jedes mal eine duftexplosion.

ehrlich!
wer kann dazu schon nein sagen.
un pain, s'il vous-plait. 

  voilà!





Sonntag, 4. Januar 2015

dez4 tanz

das jahr 2014 neigt sich dem ende zu.
die letzten stunden ....
in ruhigen momenten ist es gut
kurz innezuhalten,
vielleicht manche situationen
revue passieren zu lassen

eindrücke nach empfinden
bemerkenswerte erlebnisse ins gedächtnis rufen
....

freudige ereignisse nochmal zu spüren
die power und die motivation, die von
ihnen ausgegangen ist und
die womöglich noch nachhallt....





spüren.
die energie spüren.
und dann...
einen song auflegen und
los geht's.

schwing die hüften und lass den
beinen freien lauf,
einfach mal so.
du wirst fröhlich,
du hast automatisch gute laune
du musst laut lachen.

der tanz
bewegende sekunden schenkt er dir.




Mittwoch, 31. Dezember 2014

dez3 gedanken

heute wollen wir uns mal gedanken machen.
keine schweren.
leichte und freudige.

was haben wir für möglichkeiten
danke! (an wen auch immer) 
was haben wir für freiheiten.
wow!
welche Türen stehen uns offen!
zig! (du musst mal anklopfen)

und immer 
locker bleiben. 
die schrägen Gedanken 
die dich belästigen wollen, 
die kriegen gleich einen Kinnhaken. 
und tschüss. 

ich weiss, muss man üben, 
aber es klappt mit jedem mal besser.
versprochen.


und 
ist es nicht das beste überhaupt, 
du kannst denken was du willst. 
verrückte sachen, 
dir total abgehobene pläne ausmalen. 


Sonntag, 28. Dezember 2014

dez2 auftakt

o.k., es geht weiter.

aktuell schaffe ich meinen plan, siehe hier locker.
2 zeichnungen im halbmonat - geschenkt.

ich habe so viele ideen im kopf.
da läuft mir glatt die farbe vom apfel.
tja,

apfelgrün ist derzeit angesagt.
assoziationen?

ist frisch, taufrisch, knackig,
macht lust auf beginnen.

auftakt!
neuer tag,
neuer takt.


lass neues beginnen!
mein motto derzeit! und sonst auch!

denk dran:
du gibst den takt an.
du bestimmst den auftakt.

it's all about youuuuuu!

colored lines

c o l o r e d     l i n e s 
so lautet mein zweites jahresprojekt

zu jedem halben monat wechseln die colored lines ihre farben.
es sind allesamt scriptuale kalligraphien.
die farbscala habe ich  mit den gästen der vernissage des ersten projektes erarbeitet. 
die farbreihenfolge ebenfalls. 

ich habe allerdings 3 farb-joker.
bei 26 farben sind auch farben dabei, mit denen ich nicht kann. 
manche farben wecken keine kreativität in mir, sagen mir nichts. 

mein plan sind mindestens 2 bilder im halbmonat. 
jeden halbmonat 2 bilder mit den gleichen colored lines. 

. . . . . . . . . wisst ihr was?
es macht unglaublich spass.
ich bin so inspiriert, habe schon den ein und anderen Workshop für 2015 gebucht. 
bin voller Ideen. 

ich lade euch ein. kommt mit, schaut und sagt mir was euch anspricht.




dez1 neugierde

go, go, go  !

ich bin gespannt was alles kommt.
in diesem projekt, das mich ein jahr begleitet.

ich bin gierig auf die kommenden inspirationen und erfahrungen.
freue mich unbändig auf die linen, die ich zu papier bringen darf.
neugierig!

motto des ersten zeichnung dez1 neugierde


was jetzt?
aufregung, Neugierde und dann Entspannung?
ja, es ist so.

mit dem Startschuss für diese Zeichnung, ist auch eine grosse Entspannung eingekehrt in mich.
das loslassen-gefühl gegenüber dem vergangenen Projekt.
das zu-ende-gebracht-haben Gefühl.
ein wahrhaft tolles Gefühl.

alles ist im Fluss.
im werden.
wie es wird?
wann es wird?

gut ist, wenn es im werden ist.




Mittwoch, 17. Dezember 2014

krimi - subtile morderei

krimi vom feinsten
für mich
denn ich bin kein fan von blutgespritze und aufgescheuten menschenmassen, die vor irgendwelchen wild umsich ballernden straftätern davonrennen. 

dieser krimi von imgard braun "nie wieder tot" (mord am gardasee)
spielt am gardasee. wer sich ein bisschen auskennt, wird dörfer und plätze wiedererkennen und kann seine erfahrungen und erinnerung miteinbringen. die vorstellungskräfte werden mobilisiert. 



der see und die bergwelt, das sind die kulissen der handlungen. ein bisschen liebesgeschichte, bergsteiger - einblicke und -ausblicke. und viel psychodramatische momente. 
alles verpackt in bildhafter sprache. 
eigentlich ein buch zum durchlesen, zum dranbleiben. 

schon der prolog ist sinnhaft 
(aus irmgard braun, nie wieder tot, seite 5): 



der legendäre englische alpinist don whillans
 auf die frage, ob es für ein frau möglich wäre, besesr zu klettern als ein mann: 
"never noticed a female monkey
not climbing as well as a male, 
have you?"



(aus irmgard braun, nie wieder tot, seite 10): 
herablassend. ja, das war er noch immer. er wollte nicht wahrhaben, 
dass romy inzwischen kaaum schlechter kletterte als er. 
wie würde er sich fühlen, wenn ie ihren lehrmeister irgendwann überflügelte?
philipp zog seine kletterschuhe an, band sich ins seil, kletterte schnell, 
inzwischen kannte er die besten griffe. in der mitte des überhangs war seine kraft verpufft. 
er fixierte sich am karabiner, um auszuruhen. 
das würde eine weile dauern. 
mist. schon wieder drängte sich die arbeit in romys kopf. 
die entwürfe für die plakate liessen ihr keine ruhe.
 

(aus irmgard braun, nie wieder tot, seite 11): 
ablehnen? sie las die mail noch einmal. und noch mal. 
das stand wirklich "ablehnen! 
philipp hatte hauser dazu angestiftet, ihre plakatentwürfe abzulehnen!


romy lässt ihren ehemann an einem überhang baumeln, nach dem sie erfahren hat, was er hinter ihrem rücken treibt. sie flüchet in ein ehrgeiziges projekt mit einem bergsteigerkollegen. 
doch dann hat ihr seil einen riss! ein geheimnisvoller privatkunde tritt auf - wer ist er? 
 
so spannend, dass ich das buch innert 3 tagen - immer abends - durchgelesen habe. 
vielleicht habt ihr auch lust dazu?